Philosophie


"Einige Hunde werden dich testen, einige werden dich lehren und einige werden das Beste von dir ans Tageslicht bringen."


Der Name Dognergy setzt sich aus den Teilen "Dog" und "Energy" zusammen und bezieht sich, wie auch das gesamte Konzept, auf die Individualität der einzelnen Charaktere (Energien).


Die Verhaltensweisen eines Hundes sind vielfältig. Der Hund gilt als Spiegel der Seele und kennt uns manchmal besser als wir selbst - vor allem ist er ein Meister darin, unserer Gemütszustände zu lesen und sich ihnen auf seine eigene Art und Weise anzupassen. Es ist also nur fair, einem Geschöpf, dass uns in unseren Einzelheiten zu erfassen weiß, Verständnis, Sicherheit und Führung entgegenzubringen.


Dognery bietet Ihnen die Möglichkeit, den Alltag mit Ihrem Vierbeiner aus einer anderen Perspektive zu betrachten und genau dort anzusetzen.

Eine Chance, den Hund mit anderen Augen zu sehen.




"Hunde leben nur in der Gegenwart, haben keine Angst vor der Zukunft und hadern nicht mit der Vergangenheit."

Amy Tan



Im Gegensatz zu uns Menschen leben Hunde immer für den Moment. Sie planen ihren Tagesablauf nicht durch, überlegen nicht, was sie morgen machen und beurteilen jede Situation neu. Dies ist eine Eigenschaft, die wir uns sicherlich auch ab und an mal annehmen sollten. Und genau aus diesem Grund gibt es kein "Allheilmittel" in der Hundeerziehung. So wie Hunde den Augenblick immer wieder auf sich wirken lassen, so muss auch ich die Hunde kennenlernen, mir ansehen, sie in ihrem normalen und fremden Umfeld betrachten, um dann individuell agieren zu können. Eine Vielzahl von Hunden ist von schlechten Erfahrungen geprägt und wir Menschen neigen dazu, sie aufgrund dieser  Faktoren zu bewerten. Einige Beispiele:


  • Er mag keine Männer, weil ...
  • Er hat Angst vor lauten Geräuschen, weil ...
  • Schäferhunde mag er gar nicht, weil ...


Dies sind Momentaufnahmen aus dem Leben eines Hundes und  die besagten Gründe bewirken häufig eine  ungewollte  und auch unbewusste Reaktion unsererseits:


  • Oh nein, da kommt ein Mann auf uns zu, hoffentlich bleibt er ruhig?
  • Es hat geknallt - wo ist mein Hund?
  • Oh Gott, ein Schäferhund, schnell die Straßenseite wechseln.


Und genau weil unsere Hunde der Spiegel unserer Seele sind, merken sie diese minimalen Veränderungen in unserer Ausstrahlung und lassen sich dadurch gerne verunsichern. Dies sind natürlich nur Beispiele, warum ein Hund so reagiert!

Dognergy 

schwarz-weiß war früher, heute denkt man bunt.

Warum also sollen Sie mit Ihrem Vierbeiner bei mir ein Training absolvieren?


Ich möchte Ihnen eine andere Möglichkeit zeigen, Ihren Hund wahrzunehmen. Erklärungen über das Wie und Warum zum Verhalten unseres Hundes ergeben manchmal einen komplett anderen Blickwinkel. Häufig bewirkt die veränderte Blickrichtung schon den so genannten "Aha-Effekt"  (inklusive des Willens etwas ändern zu wollen und es vor allem auch zu können!).  Wenn Sie diesen Weg einschlagen, sehen Sie den Alltag mit anderen Augen und können sich manchmal das Lachen kaum verkneifen. Immerhin hat jeder doch einen kleinen Charmeur an seiner Seite! Oder zwei ... oder drei ...

Kontaktieren Sie mich


    dognergy@gmail.com


    0177/4544043